Über die Ergotherapie

Der Gegenstand der Ergotherapie im weitesten Sinne ist die Handlungskompetenz eines Menschen.

Erst in Handlungen " begreift " Mensch seine gegenständliche und soziale Umwelt, eignet sie sich an, erfährt sich selbst und entwickelt eine eigene Identität.

Eine optimale Handlungskompetenz entwickelt sich aus der gelungenen Vernetzung aller Sinneswahrnehmungen in den ersten sieben Jahren eines Menschen. Grundvorraussetzung dafür ist die Bewegung. Wer sich nicht bewegt, kann auch nichts lernen. Körperliches Gleichgewicht ist die Basis eines geistigen Gleichgewichtes.

Die Nachreifung von Sinnessystemen und Ihre sensorische Integration ist daher das Hauptbetätigungsfeld der Ergotherapie in der Kinderheilkunde.

Aufgabe der Ergotherapie ist es darüber hinaus, Menschen dabei zu helfen, eine durch Krankheit, Verletzung oder Behinderung verloren gegangene Handlungsfähigkeit im Alltag wieder zu erreichen.

Das Erlangen größtmöglicher Selbstständigkeit und Unabhängigkeit ist das Ziel.




Krankheitsbilder, bei denen einen ergotherapeutische Behandlung sich als hilfreich erweist, können sein :




Erkrankungen des Stütz- und Bewegungssystemes, Zustand nach Fraktur, Operation oder Amputation, Muskelerkrankungen, Rheuma
Erkrankungen des ZNS, Schädelhirntrauma, Schlaganfall, Entwicklungsstörungen bei Kindern
Erkrankungen und Schädigung des Rückenmarks und der peripheren Nerven
Psychische Erkrankungen, z.B. Depressionen, Verhaltens- und Persönlichkeitsstörungen, Demenz



Je nach Krankheitsbild stehen folgende Fähigkeiten und Funktionen im Focus der Behandlung.




Selbstständigkeit in der Selbstversorgung und Alltagsbewältigung
Körperliche Beweglichkeit und manuelle Geschicklichkeit
Grundarbeitsfähigkeit, Belastbarkeit und Ausdauer
Neuropsychologische und kognitive Fähigkeiten undFunktionen
Integration von Sinnes- und Körperwahrnehmung und deren Umsetzung in adäquate Handlungsmuster, Bewegungsabläufe und Verhaltungsäußerungen
Interaktionsfähigkeit und emotionale Kompetenz sowie situationsgerechtes Verhalten in zwischenmenschlichen Beziehungen




© 2007 - 2020 Ergo-Sana - Designed for Ergo-Sana - Designed by DaGo-Design

Powered by OnlineMagazin24